Stadtgesicht

Gehe ich in die Stadt hinauf, hinaus hinaus in die befreite Welt. Dann lege ich mein Stadtgesicht auf. Es ist eine alte Schallplatte
mit knarzigem Ton. Meine schlanken Seiten springen und klingen, ich schwirre durch die
Teerwege hinfort. Hinfort zu keiner Liebsten. Ich beiße mir auf die Zähne, damit mein Kiefer voluminöser
erscheint. Beiß Beiß! Die Zähne sind nach innen gefletscht, da wo es weh tut. Die Brauen sinken nach unten, auf ein angemessenes Maß. Die Augen verdunkeln sich. Der Blick soll stechen. Stich Stich! Es wird nicht geblinzelt! Der Mund ist geschlossen, würdevoll, leichter Druck auf die Lippen.
Ein Strich im Gesicht! Die Nüstern klappen ein, sie klappen aus. Kräftige und
entschlossene Atemzüge. Rein und Raus! Mein furioses Haar stelle ich auf, ein gereiztes Tier. Sollen sich an meinen
Strähnen Blut schneiden, wer sie berührt. Meine Wangenknochen schiebe ich leicht nach vorne, dann zwei
Zentimeter zu jeder Seite. Die Ohren werden angelegt. Ganz einfach! Meine Zunge liegt lauernd hinter dem Tor aus Beißern.
Angriffsbereit. Schau, da starren sie. Da glotzen sie. Gesichter, Gesicht—ER, Gesicht—SIE. Alle haben eines, doch
benutzen sie es? Augen sind nicht die Tore zur Seele, sie sind nur
Kloakenrohrendstücke für dämliche Vermutungen und ewig nie
gesagte Sätze der Einfältigkeit. Knautschige Gesichter voller unbegründetem Argwohn, dummen Misstrauen, sinnentleerten Gedanken, hässlichen Fantasien, lästigen
Vorurteilen. Alte Mitbürger starren immer besonders feste. Man sollte öfters an
sie herantreten und sie fragen, ja fragen sollte man sie: „Hab ich
Dreck im Gesicht? Hä? Hab ich Dreck im Gesicht? Hmm, sagen sie
schon? Ist da etwa Dreck in meinem Gesicht, sie vertatterter alter
Butwürger!“ Es ist Montagmorgen. Schon bald ist es jeder Tag in der Woche. Eine Stunde ist vergangen und schon wieder, schon wieder bin ich ein Jahr älter
geworden.

-SN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s